Pflanzaktion der Pfadfinder

Es ist selten, dass man beim Pflanzen bereits Früchte erntet. Und doch ernteten an diesem Samstag die Pfadfinder unseres Stammes August-Hermann-Francke die Früchte ihrer Sponsorenaktion vom Pfadfinderhofcafé 2020, indem sie rund 600 Sträucher und 60 Bäume pflanzten.

Bis vor wenigen Jahren war unser Hofgut Begegnungen  von einem dichten Fichtenwald umgeben und der Zeltplatz der Pfadfinder damit gut vor Wind geschützt. Trockenzeiten, Borkenkäfer und Stürme haben dazu geführt, dass ein Großteil des umliegenden Waldes gefällt werden musste. Aktuell hat man freien Blick bis Rabenscheid.

Um den Wind- und Sichtschutz wieder herzustellen, wurde eine 2 – 4 reihige Wildhecke geplant, mit Haselnuss, Pfaffenhütchen, Weißdorn, Schlehdorn, Hunds-Rose, Holunder und Schneeball als Büsche und Feld- und Spitzahorn, Eberesche, Vogelkirsche, Edelkastanie, Winterlinde als  vereinzelte Bäume zur Auflockerung des Gesamtbildes. Das Wetter hätte zum Pflanzen nicht idealer sein können. Auf der Wiese fanden sich im Schatten zwar noch die letzten Schneereste und es war insgesamt kühl, aber trocken und sonnig.

Unter der fachmännischen Anleitung von Landschaftsgärtnern und unter disziplinierten Corona-Bedingungen konnten wir eine tolle Gemeinschaftsaktion erleben. Auch mit Abstand macht das gemeinsame Arbeiten Spaß und stärkt den Zusammenhalt.

Herzlichen Dank sagen wir dem Team vom Pflanzenhof Jörn Werner. Sie haben uns 8 verschiedene Obstbäume gespendet, deren Früchte wir dann in einigen Jahren tatsächlich ernten können.

Kids Chor aus Uganda”Tumaini voices”

Wann? 19. September

wie bereits angekündigt wollen wir als Wölflinge kommenden Donnerstag den Kids Chor aus Uganda”Tumaini voices” besuchen.

Wo? In der EFG Gusternhain (Am Berg 20, 35767 Breitscheid-Gusternhain)

Uhrzeit? 17:30

Offiziell startet das Programm dann um 18:30 Uhr. Da wir als Pfadfinder kommen, ist das tragen unserer Kluft ja selbstverständlich 😉

Wir freuen uns schon auf euch!

Eure Wölflingsmitarbeiter 😉

Mehr Infos siehe Flyer am Ende und folgend…

Vom 01.09. bis zum 10.10.2019 kommt der Kids Chor „CELEBRATE HOPE“ nach Deutschland. In vielen Konzerten werden die musikalischen Kids aus Uganda „Lebensfreude pur“ zu den Menschen bringen. Ein Konzert mit dem Kids-Chor ist ein echtes Erlebnis! Die Kombination aus Gesang, Tanz und traditionellen afrikanischen Trommeln, verbunden mit landestypischer bunter Kleidung, sorgt dafür, dass „Celebrate Hope Voices“ unvergesslich in den Herzen der Konzertbesucher bleibt. „Hoffnung feiern“ beschreibt das Konzertprogramm des Chores. Die afrikanischen Kids singen und berichten von ihrer Lebenswelt und von der Hoffnung für ihr Land und ihr Leben. Außerdem erzählen sie, wie ihr Glaube an einen großen und liebenden Gott so manche Sorgen und Probleme klein aussehen lässt. In den vergangenen Jahren war der Chor schon einige Male in Europa auf Tour. Immer waren es großartige Auftritte, egal ob die Bühne in großen Konzerthallen, in Schulen oder im Shopping Center waren. Überall konnten sie „Lebensfreude pur“ weitergeben. Der Kids Chor „CELEBRATE HOPE“ ist ein Teil der Arbeit des Hilfswerkes Celebrate Hope Ministries. Es wurde vor 9 Jahren gegründet und betreut in der Region Rakai (3 Stunden südlich von Kampala) einige hundert Familien. Zu den Arbeitsbereichen gehört u.a. die Schul- und Weiterbildung der Kinder und Erwachsenen, die Unterstützung in Aufbau der Landwirtschaft und der Zugang zu frischem Wasser.

 Der Zweck unseres Vereins ist die Förderung von Projekten der Entwicklungszusammenarbeit in Uganda mit einem Schwerpunkt der Kinder- und Jugendhilfe, sowie die Unterstützung des Vereins „Celebrate Hope Ministries“. Wir streben auch die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen an, welche ähnliche Zwecke verfolgen oder auf dem Gebiet aktiv sind.

Bundeslager 2019

Mit 26 Teilnehmern aus Breitscheid waren wir innerhalb und der Kochgruppe die stärkste Fraktion und hatten eine Klasse Zeit mit den Stämmen Holzminden, OHZ und Aurich.

Mystery Narnia stand für eine fesselnde Geschichte mit großartigen Showacts und Programmpunkten. Beim Singewettstreit konnten wir zwar nicht mit einer Platzierung punkten, beim Großen Spiel schaffte es unsere Pfadfindersippe der Löwen dafür in einer ungewöhnlichen Besetzung von Wölfling über Jungpfadfinder und Pfadfinder zu dem 3. Platz von 63 Gruppen. Herzlichen Glückwunsch!

Donnerlocke, Kuala und Adidas stehen für nette Anekdoten und sind die Fahrtennamen, die auf dem Lager vergeben wurden.

Ein ausführlicher Bericht findet sich hier.

Wölflingslager 2019

In die Welt der Indianer entführte uns das diesjährige Wölflingslager und mit knapp 50 Personen war das Lager sogar noch etwas größer als unsere Stammeslager ab der Jungpfadfinderstufe. Nachdem das Lager am Abend überfallen wurde, galt es am nächsten Tag in einem Schmugglerspiel möglichst viel Gold zu schürfen und sich vor den Banditen in Acht zu nehmen. Bei den Workshops war bei den Jungens die Nerf-Schlacht hoch im Kurs, während die Mädels tolle Dinge aus Leder und anderen Naturmaterialien im Tipi herstellten. Mit Stockbrot und Tschai wurde die Haltuchverleihung gefeiert. Am Sonntagmorgen ging es um die Herausforderungen von König Dawid, wie sie in der Bibel beschrieben werden und womit er zu kämpfen hatte. Vor dem Gemeinsamen Grillen mit den Eltern wurden noch ein paar Einblicke in das Erlebte weitergegeben.

Stammeslager 2019

Das diesjährige Stammeslager fand überwiegend in Hajkform statt. Die Luchse und Siebenschläfer machten einen Kanuhajk auf der Lahn und machten einen Abstecher nach Wetzlar. Die Löwen erkundeten auf einem Orientierungslauf die Umgebung vom Hofgut und besuchten den Hochseilgarten im Bad Marienberg. Inhaltlich ging es um die Waffenrüstung Gottes und mit einem gemeinsamen Gottesdienst endete das Lager. Ein besonderer Höhepunkt war die Versprechensfeier, bei der 9 Pfadfinder ihr Versprechen ablegten und Hannah Kornett wurde.

Wölflingslager 2018

Zum ersten Mal in der Geschichte unseres Pfadfinderstammes fand in diesem Sommer das Stammeswölflingslager mit 30 Teilnehmern statt.

Anhand der Geschichte Mowglis durchlebten die Wölflinge eine spannende Zeit im „Dschungel“ die gefüllt war mit lustigen Liedern am Lagerfeuer, gutem Essen, Spiel, Spaß und spannenden Geschichten aus der Bibel.

Während die kleinen Wölfe im Mondschein durch den Wald streiften, stießen sie auf einer Waldlichtung auf ein schreiendes Baby, welches von seiner Mutter zurückgelassen wurde.
Voller Mitleid nahmen sie es bei sich auf und nannten es Mowgli. So durften sie praktisch erleben was es bedeutet einander zu helfen und füreinander da zu sein.
Nachdem Mowgli zu einem kleinen, aber strammen Jungen herangewachsen war, beschlossen die Wölflinge in einer Stammessitzung ihn wieder zurück zu den Menschen zu bringen. Doch das gefiel Mowgli überhaupt nicht. Traurig und enttäuscht rannte er davon.
So begaben sich die Wölflinge auf eine abenteuerliche Suche nach dem verschwundenen Jungen durch den „Dschungel“.
Durch das Lösen verschiedener Aufgaben sammelten sie Teile einer Karte, die am Ende zu Mowgli führte.
Besonders herausfordernd war dabei die Flucht vor dem Tiger Shirkan, der die Fährte der Wölflinge aufgenommen hatte. Um die Flucht zu ermöglichen, wateten sie durch den reißenden Aubach, wobei nicht eine einzige Socke trocken blieb.
Doch all die Strapazen waren nicht umsonst. Mithilfe der Karte schafften sie es Mowgli ausfindig zu machen und sicher ins Lager zurück zu bringen.
Am Abend feierten sie alle die Rückkehr Mowglis und viele der Kinder legten in einer Zeremonie ihr Wölflings- oder Jungpfadfinderversprechen ab, wodurch sie offiziell in den Stamm aufgenommen wurden.

Am nächsten Morgen stellten sie Mowgli vor die Entscheidung, ob er bei ihnen bleiben, oder zurück zu den Menschen gehen möchte.
So wurden auch die Kinder darauf aufmerksam gemacht, dass auch sie sich entscheiden müssen, welch ein Leben sie führen wollen.

Das Lager endetet mit einem gemeinsamen Grillen, zu dem die Familien eingeladen wurden und so neigte sich ein spannendes und gelungenes Wochenende dem Ende zu.

Mitarbeitertag

Am 14 April 2018 fanden sich die Mitarbeiter unseres Stammes zusammen. Neben guter Gemeinschaft wurde fleißig gearbeitet.

Wer sind Wir?

Wo stehen wir und wo wollen wir hin?

Mit diesen und anderen Fragen setzten wir uns auseinander und kamen auf gute neue Ideen.

Auch entdeckten wir wieder ganz neu, wie sehr unser Herr uns in den letzten Jahren getragen hat und wie dankbar wir vor allem Ihm sein dürfen!

Einladung zum Dschungelbuch-Wölflingslager

Wir laden Dich ein zu unserem ersten Stammeswölflingslager!!

Wir wollen mit den Wölflingen in den Dschungel eintauchen und uns auf die Spuren von Mowgli und den Dschungeltieren begeben. Dabei erwarten uns spannende Abenteuer und herausfordernde Begegnungen mit den Tieren des Dschungels. Dabei lernen wir die Gesetze des Dschungels kennen ohne die man im Dschungel nicht überleben kann.

Zum Abschluss sind alle Eltern herzlich eingeladen zum gemeinsamen Grillen am Sonntag um 12 Uhr.

 

Wo?                     Hofgut Begegnung, Auf der Hub 6, 35767 Beitscheid

Wann?                Freitag, 15.06.2018 ab 17:00 Uhr bis Sonntag, 17.06.2018 um 12:00 Uhr

Kosten?               25,- €

Die Einladung findest du hier.

Eine Weihnachtsfeier wie keine andere

Wie jedes Jahr hatten wir auch in 2017 eine Weihnachtsfeier mit Versprechensfeier, Essen, einem Jahresrückblick und natürlich der Gemeinschaft aller Pfadfinder unseres Stammes. Die Weihnachtsfeier sollte allerdings nicht so reibungslos verlaufen wie sonst immer, aber improvisieren ist ja eine Stärke bei uns Pfadfindern. Zunächst musste die Weihnachtsfeier um eine Woche wegen eines plötzlichen Wetterumschwungs verschoben werden und unser Ratslagerfeuer war dann eine Woche später nicht mehr nutzbar, da das gesamte Holz durchnässt war. So stellten wir auf dem Platz vor dem Hofcafé eine Feuerschale auf, um die dann die Versprechensfeier stattfand. Danach ging es mit einer bewegenden Andacht und dem Essen im Hofcafé weiter. Während des Essens wurde noch ein zusammengeschnittener Jahresrückblick gezeigt, der einige zum Lachen brachte. Als sich der Abend dem Ende neigte, durften Wölflinge und Jungpfadfinder nach draußen gehen um ein Spiel zu spielen und die Pfadfinder und Rover haben derweil aufgeräumt. Zum Abschluss gab es dann den traditionellen Abschlusskreis mit abschließender Geschenkeverteilung. Dann verabschiedeten wir uns voneinander, um uns gesund und munter im nächsten Jahr wiederzusehen.

lolly